LiveZilla Live Chat Software

Stylingtipps Haarteile

Voraussetzungen und Grundlagen fürs Styling

Durch Extensions bekommst du mehr Volumen und durch verschiedene Farbnuancen mehr Struktur.

Wird das Haarteil in/über einem Zopf befestigt, sollten deine Haare mindestens 10cm lang sein, damit der Zopf hält und keine Haare herausrutschen.

Haarteil von vorneClip-In Extensions befestigen

Clip-In Extensions sind kinderleicht zu handhaben, du kannst sie dir selbst ins Haar stecken wann und wie oft du willst. Vorher solltest du deine Haare wie gewohnt pflegen und stylen. Tipp: Versuche Wellen und Locken möglichst glatt zu föhnen. Kämme danach das Haarteil mit einem grobzinkigen Kamm vorsichtig durch und befolge anschließend folgende Schritte:

Eigene Haare abgeteiltStep 1: Teile das Deckhaar ab und stecke es hoch. Für mehr Volumen: Teile deine Haare auf Schläfenhöhe ab und ziehe einen (leicht U-förmigen) Scheitel. Für mehr Länge: Abteilen auf Ohrenhöhe ist perfekt. Ein weiterer Tipp: Toupiere den Ansatz den unteren Partie (etwa 3 cm Breite) etwas an und sprühe auf die toupierte Partie Haarspray auf, so greifen die Clips am besten.

Haarteil einsetzen

Step 2: Stecke die Extensions entlang der Scheitellinie ins Haar und clipse die Kämmchen zu. Tipp: Biege die Kämmchen vor dem Einsetzen um, so halten sie fester im Haar. Eventuell kannst du die Haarteil einfrisiert

Step 3: Teile von der oberen Haarpartie eine ähnlich breite Partie wie vorher vom unteren Haar ab, toupiere sie leicht an und kämme sie über die Einsteckstelle. Lass dein Deckhaar darüber fallen und kämme es eventuell durch – fertig!

 

Weitere Stylingvarianten

Zopf verlängern: Binde dir einen Zopf und spare seitlich einige Haare aus. Stecke dein Haarteil an einer Seite des Zopfes fest, wickel es um den Zopf und stecke das Ende ebenfalls fest. Befestige dann die ausgesparten Haare in den Zopf an den Einsteckstellen, um die Klipse zu verstecken.

Zopf über die Schulter fallen lassen: Derzeit sehr modern ist ein unten liegender Zopf, den du über die Schulter nach vorne fallen lässt. Dafür teilst du dein Haar senkrecht ab. Kämme eine Seite nach vorne. Danach steckst du das Haarteil wie gewohnt, allerdings senkrecht ein und fixierst es wie sonst auch. Schließlich kämmst du die zweite Haarpartie über das Haarteil zur Seite und steckst es mit Klämmerchen fest. Die Haare flechtest du dann anschließend zu einem Zopf oder umwickelst sie einfach mit einem Band.

Hochsteckfrisuren: Bist du geübt im Hochstecken? Dann kannst du natürlich auch hier Haarteile verwenden, um deine Frisur zu perfektionieren. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten – dein Geschick und deine Fantasie sind gefragt!

Wichtige Hinweise

Beachte stets die Pflegehinweise der Kunsthaare – ja nach Art können Lockenwickler, Glätteisen etc. NICHT zum Stylen verwendet werden!

Das Haarteil selbst solltest du nicht toupieren!

Das Haarteil nie im nassen Zustand durchkämmen!

Verwende für das Fremdhaar möglichst kein Haarspray oder ähnliche Haarstylingprodukte!

Wollmützen und Schals erzeugen Reibung, die die Lebenszeit deines Haarteils verringert!

Achte bei Frisuren mit Clip-In Extensions darauf, dass die Einsteckstelle mit Naturhaar überdeckt ist und so der Übergang unsichtbar wird!