Perücken – ein warmer Haarersatz

Was tragen, wenn der Kopf im Winter kalt wird?

Perücken von ellen wille sind nicht nur schick, sondern auch schön warm in der Kalten Jahreszeit. Sie halten auch warm. Eine Langhaarfrisur sorgt für ein selbstbewusstes Auftreten und schützt Kopf, Ohren und Hals vor Kälte. So ist man gerüstet für den schönen Wald- oder Strandspaziergang.

Der Kopf gibt in der kalten Jahreszeit sehr viel Körperwärme ab. Denn er ist insbesondere an der Hautoberfläche gut durchblutet. So wird im Vergleich zu anderen Körperteilen viel mehr Körperwärme abgeben. Daher sollten Sie immer eine Perücke, eine Mütze – oder beides – auf dem Kopf tragen. Zusammen mit warmen und trockenen Füßen ist das die wichtigste Voraussetzung für eine gesunde Winterzeit. Auch wenn Sie kalte Füße haben – setzen Sie etwas auf den Kopf.

Halten Sie außerdem Ihre Haare und somit auch Ihre Perücke trocken. Nasse Haare sorgen wie nasse Füße schnell für Auskühlung. Dadurch sinkt die Temperatur im Rachenraum um bis zu zwei Grad, was wiederum die Vermehrung von Viren begünstigt. Bleiben Sie also Gesund und halten Sie sich immer warm – dann kann auch die Glühweinzeit kommen.

 


Copyright by Allhair.de 2012 Impressum