Farbberatung Teil 2 – Der Herbsttyp

Der warme Herbsttyp wird der zweite Teil unserer kleinen Serie.

Der Herbsttyp gehört wie der Frühlingstyp zu den warmen Farbtypen. Oft hat er eine sehr blasse und sonnenempfindliche Haut und bräunt im Sommer fast gar nicht. Trotzdem ist dieser Hauttyp zart rosa. Einige Herbsttypen haben jedoch einen natürlichen goldbraunen Teint, der schnell bräunt. Wenn der Herbsttyp Sommersprossen hat, sind diese immer rötlich. Typisch für den Herbsttyp sind Sommersprossen und rote Haare besonders in der Kindheit, die im Laufe des Lebens dann verschwinden.

Die Augen des Herbsttyps können alle Braun- und Grünschattierungen aufweisen. Auch petrolfarbene Augen kommen vor. Die Haare haben meist rote oder rötlich gelbe Schattierungen und passen so perfekt zu der blassen oder goldfarbenen Haut. Außerdem können die Haare auch dunklere Nuancen haben, wie kräftige, aber warme Brauntöne oder Schwarz. Damit gehören zu den Herbsttypen kräftige und markante Farben. Dies sollte auch beim Haarefärben beachtet werden. Blond kann wunderbar zu Rotgold oder Honigblond gefärbt werden, in dunklerem Haar setzen Strähnen in Kupferrot, Kastanienbraun oder Honigblond Highlights und sorgen für ein aufregendes Farbspiel. Dieser Typ ergraut meist erst spät.

Kleidung

Der Herbsttyp hat ein sehr großes Spektrum an Farben, die ihm stehen. Generell sind alle Erdtöne perfekt: braun, beige und ein grünliches grau in allen Variationen. Auch dunkle Grüntöne und Mais- oder Senfgelb unterstreichen den warmen Hautton des Herbsttyps. Hummer, Ziegelrot und ein dunkles Bordeaux lassen den Teint strahlen. Besonders frisch sieht dieser Typ auch mit einem dunklen Pertrol oder einem hellen Türkis mit Grünstich aus. Der Herbsttyp sollte also warme Farben bevorzugen, die aber kräftiger sein sollten als beim Frühlingstyp. Schwarz, Pink und Weiß sollten nicht verwendet werden.

Schmuck

Der perfekte Schmuck für den Herbsttyp ist wie beim Frühlingstyp aus Gold oder Messing. Aber auch Kupfertöne wirken sehr schön zu den warmen Farben. Zudem unterstreichen Naturmaterialien wie Holz, Leder oder Horn den erdigen Charakter dieses Farbtyps.

Make-Up

Das Make-Up des Herbsttyps sollte erdig und warm sein, am besten eignen sich hier beige oder pfirsich als Grundierung. Rouge sollte braunrot oder terracottafarben sein. Sehr schön sind hier Naturprodukte. Der Lidschatten sollte immer zu der Augenfarbe passen. Kupfer, braun oder gold sind bei braunen Augen besonders schön, grün und braun passen zu grünen Augen und ein dunkles Grün oder Blau lässt blaue Auge intensiv wirken. Aber auch helle Töne wie beige oder rosa können sehr schön sein. Für die Wimpern oder die Umrandung der Augen eignen sich schwarz oder schwarzbraun. Die Lippen sollten nur bei einem dezenten Augen Make-Up betont werden. Hier eignen sich Gold- oder Brauntöne, aber auch mal ein kräftiges Rot oder Orange. Der Nagellack darf alle warmen Rot- oder Brauntöne haben, sowie ein zartes Beige oder Rosa. Ein schöner Kontrast wäre smaragdgrün.

Der Herbsttyp strahlt mit seinen Erdtönen Ruhe, Natürlichkeit und viel Wärme aus.


Copyright by Allhair.de 2012 Impressum